Außerschulische Betreuung

Betreuungsangebot

In der Außerschulischen Betreuung können alle Kinder zwischen 3 und 12 Jahren betreut werden, die in einer
der unten stehenden Gemeinden wohnen oder dort eine Schule besuchen. 



Die Außerschulische Betreuung arbeitet nach dem Prinzip des „Autonomen Spieles“. Da viele Kinder bis 18:00 Uhr in der Betreuung bleiben sind nach Möglichkeit in allen Standorten Rahmenbedingungen geschaffen worden, damit die Kinder eigenständig Hausaufgaben machen können.

 

Betreuung vor und nach der Schule sowie mittwochnachmittags:
  Amel, Büllingen, Burg-Reuland (außer montags), Bütgenbach, Eupen-Villa, Eynatten, Herbesthal, Kelmis, Lontzen, Manderfeld, Nidrum, Raeren, Recht, Rocherath, St. Vith, Walhorn und Weywertz

Betreuung vor und nach der Schule (außer mittwochnachmittags):
  Elsenborn, Kettenis und Schönberg

Betreuung nach der Schule sowie mittwochnachmittags:
  Thommen (Frühbetreuung möglich für Kinder, die in Thommen zur Schule gehen, kein Transport vorgesehen zu anderen Schulen)

Betreuung nach der Schule, ausgenommen mittwochnachmittags:
  SGO



Morgens werden die Kinder zu ihrer jeweiligen Schule gebracht, gegebenenfalls und nach Möglichkeit organisieren wir den Transport, ebenso nach der Schule.
Die Betreuungszeiten sind ab 7 Uhr morgens bis Schulbeginn und ab Schulschluss bis 18 Uhr.

Weitere Informationen zur Betreuung während der Ferienzeiten erhalten Sie unter Ferienprojekte.

Betreuungskonzept