Regionalzentrum für Kleinkindbetreuung

Arbeitsweise

Sie vertrauen uns Ihr Kind während Ihrer Abwesenheit an. In dieser Zeit übernimmt die Betreuerin

oder die Tagesmutter die Erziehungsaufgabe. Wichtig ist, dass die Betreuerin oder die Tagesmutter, die Eltern sowie das RZKB gemeinsam das Wohlergehen des Kindes anstreben. Dazu trägt natürlich die Bereitschaft zur Kommunikation und zur guten Zusammenarbeit aller Erwachsenen bei.

Im Wesentlichen geht es in der Betreuung darum, das Kind als vollwertige Person anzuerkennen, seinen Rhythmus zu respektieren, persönliche Fähigkeiten zu unterstützen und Sozialverhalten zu vermitteln.

Im Einzelnen wird dem Kind die Möglichkeit gegeben, sich in einer sicheren Umgebung und unter qualifizierter Betreuung frei zu entfalten, indem es:

• seinen Körper sowie seine Gefühlswelt entdeckt;

• mit Neugierde seine Umwelt erkundet;

• Grenzen kennen lernt, die ein Zusammenleben erst ermöglichen;

• Selbstständigkeit und Sicherheitsgefühl erlangt.

Damit sich das Kind in einem ebenso wichtigen wie prägenden Lebensabschnitt positiv entwickeln kann, wurde im RZKB ein pädagogisches Konzept erarbeitet, in dem die wichtigsten Grundsätze – wie z.B. die Kontinuität, das Individualisieren der Beziehung und das autonome Spiel – in der Betreuung berücksichtigt werden.

 

 

Wichtig ist uns:

 

• Ihr Kind soll sich wohl fühlen.

• Es soll sich in einer sicheren und liebevollen Umgebung frei entfalten können.